Petra Serhal

Programm 2021

In ›Suspended Between the Second and the Third Kiss‹ beschäftigt sich die in Beirut lebende Künstlerin Petra Serhal mit individuellen und kollektiven köperlichen Erfahrungen zwischen Intimität und Kontrolle. Die Choreografie untersucht die Machtverhältnisse in intimen Beziehungen und im Tanz, indem sie körperliche Grenzen durch Bewegung und Sound auslotet. Ihr Duett ermöglicht neue räumliche und akustische Erfahrungen, die uns in die Lage versetzen, unsere eigene Wahrnehmung zu hinterfragen: Was sehen und hören wir? Wie reagieren wir darauf? Wie setzen wir uns in Beziehung? Und was können wir aushalten?

Choreografie & Produktion: Petra Serhal
Co-Produktion: Sasha Ussef
Performance: Petra Serhal, Martin Angiuli
Mitarbeit Dramaturgie: Margrit Sengebusch
Technische Leitung: Gregor Knüppel
Ton: Fadi Tabbal (Tunefork-Studios)
Assistenz Choreographie: Elisabetta Gareri
Assistenz Technik: Daniel Al Choueiry
Koordination Vor Ort (Bremen): Malin Bassner
Kubus/Konstruktion&Bau: Damj Design (Beirut) Und Bras (Bremen)
Kostüme: Bshara Atallah
Visual Design: David Habchy

//
Eine Veranstaltung der Schwankhalle in Kooperation mit TANZ Bremen.

Dieses Projekt wird unterstützt durch den International Coproduction Fund des Goethe-Institut, Der Arabische Fonds für Kunst und Kultur (AFAC) und den Fanak Funds. In Zusammenarbeit mit Schwankhalle (Bremen). Partner: Hammana Artist House (Libanon), Institut Français (Libanon), Amalgam (Beirut).

HINWEIS: Für die Teilnahme ist je nach Inzidenz ggf. ein tagesaktueller negativer Schnelltest/Bürgertest erforderlich. Alternativ kann der Nachweis einer vollständigen Impfung oder einer durchstandenen Erkrankung an Covid-19 erbracht werden. Bitte informieren Sie sich über die aktuell gültigen Bestimmungen unter gesundheit.bremen.de/corona