//

RAHMENPROGRAMM 

//

EINTANZEN -

TANZ SEHEN UND VERSTEHEN

Entdecken Sie, welche Potentiale im Tanz stecken und wie Bewegungsabläufe entstehen. Tom Bünger vom TanzKollektivBremen geht in seiner Tanzwerkstatt Fragen nach, ...

MEHR >>

//

DISKUSSIONEN

Im Rahmen des Festivals findet eine Reihe von Treffen, Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema Tanz statt. Besonderes Highlight: Publikumsgespräche mit den Künstlern.

MEHR >>

 

//
WORKSHOPS

In Kooperation mit den Tänzern der Compagnie Marie Chouinard und Hodworks, sowie weiteren Künstlern bieten das Tanzwerk Bremen und Impuls eine Reihe an Workshops an. 

MEHR >>



//

VIDEOKUNST FÖRDERPREIS BREMEN

“My body is like breakfast, lunch, and dinner. I don't think about it, I just have it.” – der Frankokanadier Kenji Ouellet, ausgezeichnet mit dem Videokunst Förderpreis Bremen,  widmet sich der Welt des Balletts. 

MEHR >>

//

KUNSTPAUSE EXTRA:

VARIETÉ UND UND TANZLOKAL VON FRANZ RADZIWILL

Wenn sich am 22. März die Pforten zur großen Ausstellung ‚Franz Radziwill und Bremen‘ öffnen, werden Freunde und Neuentdecker seines Werks von zwei lebendigen, unkonventionellen Tanz-Zeichnungen überrascht ...

MEHR >>

//

TANZFILME IM CITY 46

Zur Einstimmung auf das Festival zeigt das CITY 46 von Anfang März bis Mitte April aktuelle Tanzfilme internationaler Regisseure und Choreograf*innen. 

MEHR >>



//

FESTIVALTREFF IM NOON

Das Noon im Foyer des Kleinen Hauses im Theater Bremen ist zentraler Treffpunkt vor und nach den Vorstellungen und gastlicher Ort für Publikumsgespräche. 

MEHR >>

//

ABTANZEN

Schluss mit Zuschauen! Selber aktiv werden! Zum Abschluss des Festivals lädt TANZ Bremen zum Selbertanzen ein.

MEHR >>